Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bezieht sich einerseits auf die Aufrechterhaltung der eintretenden wichtigen Wirkungen ( Outcomes) für die TeilnehmerInnen Ihres Angebotes bzw. Ihrer Maßnahmen, aber auch auf die Aufrechterhaltung der Verfügbarkeit bzw. Etablierung und Ausweitung Ihres Angebotes bzw. Ihrer Maßnahme. 

Stellen Sie sich hierbei  folgende Fragen:

  • Welche langfristig wichtigste Wirkung soll erreicht werden?
  • Wann ist Langfristigkeit erreicht?
  • Gibt es weitere langfristige Wirkungen?
  • Wie lang soll das Angebot zur Verfügung stehen?
  • Hat das Projekt auch langfristige Wirkungen erzielt (Nachhaltigkeit)?
  • Was sind die Langzeitfolgen der Maßnahme?

Die Überprüfung von Wirkungen und Folgen ist insbesondere im Sport- und Gesundheitsbereich noch lange Zeit nach der Beendigung des Angebots sinnvoll, da sich gesundheitsförderliche Wirkungen eher lang- als kurzfristig einstellen bzw. als solche (an)erkannt werden können. 

Beispiel 1 „Tanzbalance“

Die langfristige Wirkung Ihres Projekts „Tanzbalance“, können Sie in verschiedenen Dimensionen beurteilen:
1. Um die Nachhaltigkeit des Tanzkurses hinsichtlich des Sturzrisikos zu beurteilen, müssen Sie den Einbeinstandtest noch ein drittes Mal durchführen, z.B. nach sechs Monaten. Hierbei ist wichtig, dass nur die Teilnehmenden den Wiederholungstest absovieren, die schon den ersten Test mitgemacht haben. Idealerweise können Sie auch die Kontrollgruppe ein drittes Mal messen (sofern diese nach wie vor NICHT am Tanzkurs teilgenommen hat.
2. Um die Nachhaltigkeit des Angebots, also dessen Etablierung, zu beurteilen, können Sie ermitteln, wie viele Tanzkurse in den Vereinen Ihres Stadtteils nach einem Jahr angeboten werden.
 

Berechnungshilfe zur Evaluation Ihres Projekts

Um die Nachhaltigkeit der Wirkung Ihrer Intervention/ Ihrer Maßnahme/ Ihres Projekts in DEVACHECK zu berechnen (Berechnung der Effektstärke), benötigen Sie die folgenden statistischen Werte: den Mittelwert, die Standardabweichung und die Anzahl der Personen die an der Messung teilgenommen haben. Wir stellen Ihnen eine anpassbare Arbeitshilfe (Basis: Microsoft Office: Excel) zur Durchführung dieser Berechnungen zur Verfügung. Bitte beachten Sie dabei die notwendigen Bedingungen der Berechnungen.

Arbeitshilfe als Download unter folgendem Link verfügbar: Berechnungshilfe

Beispiel 2 „Sonnenschutz im Sandkasten“

Die längerfristige Wirkung bzw. Nachhaltigkeit Ihres Projekts „Sonnenschutz im Sandkasten“ können Sie in verschiedenen Dimensionen beurteilen:
1. Um die langfristige Wirkung Ihres Projekts „Sonnenschutz im Sandkasten“ einzuschätzen, können Sie die Befragung bzw. die Beobachtung nach ein paar Wochen wiederholen. 
2. Um die Nachhaltigkeit des Angebots, also dessen Etablierung, zu beurteilen, müssen Sie ermitteln, wie viele Sonnensegel nach einem Jahr noch funktionstüchtig sind.